Nächste Termine FR

16.12.2022, 19:45 - 23:15
FR Schlusshock

Trainingszeiten FR

Frauenriege 1

Dienstag, 20:00-21:30, Seebel

Frauenriege 2

Montag, 20:00-21:30, Breiteacker

Wo bin ich?

Früh am Morgen, noch leicht nass von oben, besammelten sich 21 Frauen (im Alter von 38 - 85 Jahren) beim Bahnhof Pfungen. Unsere Reiseleiterin Sandra Nafzger, organsierte eine abwechslungsreiche Reise ins Appenzellerland.

Als wir in Gontenbad ausstiegen war es trocken und wir freuten uns auf den gemütlichen Kaffeehalt. Sandra überraschte uns alle mit einem kleinen, feinen Reisegeschenk. Jedes Geschenk war persönlich beschriftet und so waren wir perfekt ausgerüstet für den Barfussweg. Wir marschierten gemütlich nach Jakobsbad, die einen barfuss auf dem Barfussweg, die anderen behielten die Schuhe an – da es ihnen zu kalt war. Eine kleinere Gruppe zog den Zug für die nächste Etappe vor, so hatte es für jeden etwas dabei.

Der Fussweg war sehr angenehm. Da es zuvor geregnet hatte, war er wieder schön weich und es fühlte sich wie eine Fussmassage und ein Kneipen in einem an. Nachdem die Füsse in Jakobsbad wieder gewaschen und mit dem weichen Lappen von Sandra getrocknet waren, zogen alle die Schuhe an und die Reise ging weiter nach Appenzell.

Auf dem Adlerplatz wurden wir von einer jungen Appenzellerin empfangen und sie brachte uns sie Geschichte von Appenzell etwas näher. In ihrem Appenzeller Dialekt erzählte sie uns vieles über Appenzell und wir erfuhren Altes und Neues und zwischendurch genossen wir ein Gourmet 5 Gang Menü. Wir wurden mit Käsekuchen, Brotsuppe, Appenzeller-Plättli, Voressen und Kartoffelgratin und einem Appenzeller-Biber-Parfait verwöhnt. Natürlich durfte ein feines einheimisches Bier oder ein Glas Wein nicht fehlen.

Nach der Führung schlenderten wir gemütlich durch das schöne Städtchen, schauten uns die schönen Fassaden nochmals an und besuchten den einen oder anderen Appenzeller Laden – so dass wir auch mit einigen Souvenirs nach Hause reisten.

Nach einer gemütlichen Zugfahrt kamen wir alle müde und zufrieden wieder in Pfungen an. Vielen Dank an die Organisatorin und die vielen Teilnehmerinnen.

Daniela Bär, 28. August 2022