Nächste Termine TV/DR

Nov
8

8.11.2019 20:15 - 22:00

Dez
6

6.12.2019

Dez
10

10.12.2019

Dez
21

21.12.2019

Dez
22

22.12.2019 11:00 - 13:00

Trainingszeiten TV/DR

Damenriege

Montag, 20:00-21:30, Seebel 

Turnverein

Dienstag, 20:00-21:30, Breiteacker
Freitag, 20:00-21:30, Seebel

Wo bin ich?


Es war wieder soweit! Nach sechs Jahren fand endlich wieder ein Eidgenössisches Turnfest statt. Dieses Jahr in Aarau, im Kanton Aargau. Neben vielen anderen Turnvereinen war natürlich auch die Pfungemer Turnerfamilie mit am Start und zeigte ihr Können in den verschiedensten Disziplinen.

Ein kleines Grüppchen hat sich fleissig auf die Sie & Er Einzelwettkämpfe vorbereitet, welche dann am 13. Juni stattfanden. Lara Savoldelli und Patrick Stürzinger führten eine hervorragende Kür zu Zweit auf und liessen die Zuschauer staunen. Das fleissige Trainieren hat sich bei ihnen definitiv gelohnt. Sie erhielten eine Auszeichnung für den 13. Rang mit der Note 9.51. Drei Zweier Teams starteten im Leichtathletik 6 Kampf. Die Disziplinen verteilten sich über den ganzen Tag und endeten mit dem 2000m Lauf, welcher in Stafettenform absolviert wurde. Anschliessend wurden die Leistungen ausgiebig gefeiert. Wir erzielten die folgenden Resultate: Julia Spaltenstein und Michael Loosli erreichten den 58. Rang, Nadine Heer und Marc Kunz den 81. Rang, Sarah Meier und Nico Niederer den 97. Rang. Lara Aeberhard startete für den Turnverein Neue Sektion Winterthur und nahm ebenfalls an den Einzelwettkämpfen im Geräteturnen teil. Mit dem 134. Rang erhielt sie noch eine Auszeichnung. Wir gratulieren allen zu den tollen Leistungen!

Am darauffolgenden Wochenende fanden dann die Vereinswettkämpfe statt. Am Freitag, 21. Juni 2019 trafen wir uns um 11:00 Uhr im Restaurant Linde in Pfungen. Nach vielen interessanten und lustigen Gesprächen machten wir uns mit Steinträger, Fähnrich, Fahnina und Trommler auf den Weg zum Bahnhof. Um 12:15 Uhr nahmen wir den Zug Richtung Winterthur. Nach einer einstündigen Zugfahrt inklusive erster Verpflegungspause kam dann die S11 in Aarau an. Die Stimmung in unserem Verein war auf jeden Fall schon sehr gut. Mit passender Marschmusik und wehenden Fahnen liefen wir bis zum Festgelände. Unterwegs trafen wir noch unsere Männerriege und viele andere bekannte Gesichter. Auf dem Festgelände angekommen, suchten wir uns einen Platz für unsere Homebase und einige machten anschliessend den Zeltplatz auskundig. Die Anderen machten sich entweder bereit für den Wettkampf oder erkundigten noch das Festgelände. Bevor der Wettkampf für uns losging, machten wir noch ein tolles Gruppenbild vor dem Aarau Schriftzug. Danach galt es ernst und der Wettkampf begann. Um 17:06 Uhr starteten wir gleichzeitig in drei verschiedenen Disziplinen; Schleuderball, Pendelstafette 80 m und Fachtest Allround. Nachdem wir diese souverän absolviert haben ging es zackig zur Gerätekombination oder zum Kugelstossen. Danach traten noch ein paar Turner beim Steinheben an. Als letzte Disziplin stand unsere Grossfeldgymnastik auf dem Plan. Wir führten die letzte Grossfeldgymnastik des Tages vor und hatten sehr viele Zuschauer, die uns fleissig anfeuerten und mitklatschten.

Wir erzielten folgende Resultate; Fachtest Allround 7.61, Pendelstafette 80 m 9.44, Schleuderball 9.18, Kugelstossen 7.73, Gerätekombination 8.83, Steinheben 8.68 und Gymnastik Grossfeld 9.46.

Insgesamt erreichten wir den 78. Rang mit einer Punktzahl von 26.62 in der ersten Stärkeklasse. Wir waren unglaublich stolz und freuten uns riesig, da wir noch nie so eine hohe Punktzahl erreicht haben. Nun konnte das Fest beginnen. In den Festzelten liefen die Partys bereits auf Hochtouren und wir stiessen sogleich fröhlich dazu.

Am Samstagmorgen trafen wir uns bereits wieder für den Festumzug quer durch Aarau. Ausgerüstet mit Hut und Schal vom Zürcher Turnverband marschierten wir in Reih und Glied mit den anderen Vereinen und sorgten mit Parkplatz-Hopping und Zuschauer-Wellen einmal mehr für grosse Unterhaltung bei den Zuschauern. Der Nachmittag verlief sehr gemütlich. Einige ruhten sich aus, um wieder fit für den zweiten Abend zu werden und andere tanzten schon wieder fröhlich zu „Hulapalu“ aus unserer Musikbox. Da am Samstag noch neue Turnvereine und viel mehr Besucher angereist sind, waren die Festzelte zum Bersten voll. Aus diesem Grund gingen die meisten von uns schon früh ins Bett.

Unsere Heimreise traten wir dann am Sonntagmittag an. Leider hatten wir so nicht die Chance, die Aufführung der Frauenriege mitzuerleben, aber wir drückten ihnen auf jeden Fall die Daumen. Um 12:17 Uhr fuhr unser Zug wieder zurück nach Winterthur. In Pfungen angekommen, wurden wir von der Gemeinde, vom Musikverein und von anderen Vereinsmitgliedern herzlich empfangen. Gemeinsam machten wir uns noch auf den Weg zum Restaurant Linde, wo wir einen Apéro einnahmen. Einige von uns zog es anschliessend noch zur Abkühlung in die Badi und andere organisierten noch spontan einen gemütlichen Spaghetti-Plausch.

Es waren zwei sehr erfolgreiche und ereignisreiche Wochenenden, die wir immer in sehr guter Erinnerung behalten werden. Wir freuen uns bereits schon auf die nächste Turnfestsaison und wer weiss, vielleicht können wir die erreichte Punktzahl von 26.62 irgendwann noch toppen!

Im Namen des Turnvereins und der Damenriege Pfungen bedanken wir uns herzlich bei der Gemeinde, beim Musikverein und bei den anderen Vereinen, die uns am Bahnhof so herzlich empfangen haben. Auch möchten wir dem Leiterteam danken, ohne sie wäre es nicht möglich gewesen, so eine tolle Leistung zu erzielen. Zum Schluss danken wir noch allen TurnerInnen für die tolle Turnfestsaison. Wir freuen uns auf weitere Turnanlässe mit euch!

Für den Turnverein und die Damenriege Pfungen

Vanessa Frauenfelder und Sarah Meier